Bauchi

„Wer ist „Bauchi“ – und WARUM?“

„Bauchi“ ist Kurz- und Koseform von „Bauchmensch“.
Nach eigener Definition jemand, der seiner INTUITION folgt.
Und genau das LEBE ich. Abstrus und stur bis zum Umfallen.

„Und Jesus?“

Der war auch ne coole Socke, find ich, und er ist laut eigener Aussage mein BRUDER. Also, genau genommen nicht nur meiner, denn er hat immer ALLE um sich herum so genannt. „Brüder und Schwestern“, sagt er immer, und nicht EIN überliefertes Mal: „Kniet vor mir nieder und betet mich an!“. Ich glaube fest daran, dass er damit auf die SEITENLINIE hinwies, die AUGENHÖHE, man könnte auch sagen: die ANARCHIE, die entgegen geläufigem Verständnis nicht Chaos bedeutet, sondern das Gegenteil der HIERARCHIE.
Und so identifiziere ich mich unter Anderem als
„Jesus Bruder Bauchi“ – wenn ich einfach so vor mich hin BIN,
„Jesus Urlauber“ – wenn ich Bücher schreibe,
„Guru Bauchi“ – wenn ich Musik mache,
„Darth Bauch“ – wenn ich Bilder male,
„KönICH von mir Selbst und Niemand Anderem“ – wenn ich mit Anderen interagiere,
des Weiteren als
Spinner, Utopie-Leugner, Weltfriedensinstallateur, frei schaffender Künstler, Freigeist, ICH, IHR-Agent, Einfach-mal-Macher, Immobilienmakel, BRUDER, Sohn der Erde, göttliches Wesen (jeden anderen allerdings auch), und noch so manch Anderes.
Alles, insofern es mir Spaß macht und dienlich erscheint, aber nichts davon auch nur im Ansatz noch so verankert, dass man mich treffen oder beleidigen könnte, indem man mich irgend etwas nennt oder was weiß ich was über mich erzählt.

„Und was machst Du so als all das?“

Meinen Tag genießen. Tun, was ich LIEBE. Woran ich GLAUBE, wovon ich ÜBERZEUGT bin! Was mich BEGEISTERT! Jeden Tag das, was sich gerade im Rahmen des momentan Verfügbaren tun lässt. Mir den Tag nicht als Opfer äusserer Umstände versauen lassen, sondern ihn als sein Meister GESTALTEN!
Ich male, schreibe, tätowiere, lese, massiere, musiziere/singe, bringe Menschen zusammen, die sich wie ich für friedliches Miteinander interessieren und an eine Zukunft für uns alle glauben und bereit sind, ihre Komfortzonen zu verlassen, um in IHREM Leben die nötigen Dinge zu ändern, um damit die Welt zu verändern. Ihre/unsere EIGENE vor allem. DIE, die sie/wir SELBST wahrnehmen. Um ’ne Andere braucht sich keiner zu kümmern.
Also tu ich genau DAS: Jeden Moment meine Welt gestalten, und das so schön ich es nur kann. So ist keiner meiner Tage wie ein Anderer, jeden Tag passiert irgend etwas anderes, jeder Tag ist besonders, und genau genommen jeder Moment. Dieser Moment. DEN genieße ich als all das. In vollen Zügen und so gut ich nur kann.

„Und wo kann man mehr von dir sehen?“

Videos auf Youtube:
www.youtube.com/ichbinbauchi

Musik auf Spotify, iTunes, Amazon, Deezer, GooglePLay:
bit.ly/gurubauchi

Bilder auf DeviantArt:
darthbauch.deviantart.com/

Farcebook:
web.facebook.com/jesus.urlauber

Instagram:
instagram.com/jesusbruderbauchi/

Twitter:
twitter.com/JesusUrlauber

Advertisements