Systemisches Konsensieren

Systemisches Konsensieren ist eine neue Art Entscheidungen zu finden, frei und unabhänig und in Gruppen von beliebiger Größe.

Es wird keine „Entscheidung“ aufgrund einer Mehrheit getroffen, mit der vielleicht manche oder gar viele, nicht glücklich sind, sondern es wird ein Konsens gefunden, mit dem alle sich am besten zurecht finden können.

Von der Webseite(link is external):

Was ist Systemisches Konsensieren?

Systemisches Konsensieren ist ein bestimmter Weg der gemeinsamen Entscheidungsfindung oder Entscheidungsvorbereitung. Als Konsensieren bezeichnen wir den kreativen Prozess der bestmöglichen Näherung an den Konsens, also das Finden der größtmöglichen Übereinstimmung unter Menschen. Systemisches Konsensieren nennen wir den hier beschriebenen Entscheidungsweg deshalb, weil er systembedingt zu einem konstruktiven Verhalten aller Beteiligten führt, ohne von ihrem guten Willen oder sonstigen Eigenschaften abhängig zu sein.

Was zeichnet diese Methode aus?

Was aus systemischem Konsensieren folgt, ist, dass die Entscheidung
– keine klassischen Verlierer liefert
– auf die geringste Ablehnung in der Gruppe stößt
– somit von der Gruppe am leichtesten getragen wird
– somit keinen Streit fördert, sondern bestehenden Streit auflöst
– die Kreativität aller Beteiligten miteinbezieht und diese somit fördert
– dem idealen Interessenausgleich und somit dem Konsens am nächsten kommt
– daher als Problemlösung am ehesten infrage kommt

Eine genauere Beschreibung findet sich auf  SK-Prinzip.eu(link is external)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s